Berliner Graffiti Online-Magazin

Home Archive by Category "Reviews"

Reviews

Buch-, Heft-, und Videorezensionen

,

Die erste Ausgabe vom Fabrik Mag aus dem polnischen Łódź ist erschienen. Auf 48 Seiten geht es hauptsächlich um Street. Interviews – leider nur …

,

A Letter to a Friend ist das erste Fotobuch von Death Vallée. Auf 127 Seiten präsentiert der Autor Bilder von seinen Reisen – vorzüglich …

,

Das dritte Auri Sacra Fames Mag ist erschienen! Auf knapp 180 Seiten gibt es Trains, Halls, Taggs, Güterzüge und Bahnhofsbilder zu bestaunen. Specials und …

,

Lange vor Martha Cooper war Steve Zabel im New Yorker Untergrund unterwegs und fotografierte Trains. Steve war Subway-Enthusiast und -Mitarbeiter, sein Leben gehörte den …

,

Graffiti ist alt geworden. 32 Notes on Graffiti ist die zweite Ausgabe des Münchner Klick Klack Magazins. Hier wird nicht mit Wholetrains, -cars und …

,

Graffiti aus dem Reich der Mitte, genauer gesagt aus Peking, darum geht es in Spray Paint Beijing. Auf 88 Minuten werden jede Menge Interviews …

,

Achtung. Das hier ist kein Mag. Das Teil wiegt 232 Seiten und ist vollgepackt mit Wholecars, Panels, End2ends, Street, Taggs, Halls und exklusiven Interviews …

,

192 Seiten “Undercover-Einsätze”, großformatig auf 24x30cm gedruckt. Vandals ist in 10 Kapitel aufgeteilt – darunter Berlin, Amsterdam, London, Bukarest. Writermäßig dabei: TAPS, MOSES, SAME, …

,

72 Jumps ist erschienen. 175 Minuten Material aus Berlin, über 40 Writer (TCR, RBS, HSK, OBS und viele andere). Nette DVD, viele U-Bahnen, pure …

,

Wer sich für Tags und deren Historie interessiert, sollte sich auf jeden Fall das kürzlich erschienene Buch von Christian P. Acker antun. Man erfährt …