Das Graffiti-Magazin Nr. 1 aus Berlin

Wessi Go Home

play

Kurzfilm zum Thema Gentrifizierung, von 2009. Es darf wieder diskutiert werden.

8 Comments

  • Relativist sagt:

    Ohh nee jetzt geht das wider los. Lasst doch die leute leben wo se wollen. Solange sie nicht scheiße seinds ist’s doch egal. Gibt genausoviele matschhirnige Berliner wie Schwaben oder Bayern oder Brandenburger oder oder oder. Wichtig ist was die leute machen, nicht wo Sie herkommen!

  • ronny sagt:

    zurück nach hintertupfingen sollen se..
    und sich da ihre dörfer und äcker mit biomärkten und cafes zupflastern

  • Monkeyape sagt:

    Da hat ronny recht!

    Was ich ein wenig schade finde: Auch Westberliner leiden unter den Schwaben! Da geht es nicht nur um die Ossis! Ich als Ur-Westberliner würde mich nie als Ossi bezeichnen, aber ich würde mich ebenso wenig zu denen zählen!

    Zugegeben: Die ehemaligen Ostbezirke sind von der Plage weitaus stärker betroffen, als Steglitz, Spandau oder Zehlendorf…

  • keterpan sagt:

    @ Monkeyape aber langsam kommen sie och in den westen guck dir mal kreuzberg und neukölln an 😉

  • Monkeyape sagt:

    Ja stimmt! Solange se nicht zu mir nach Charlottengrad kommen…:-)

    Ich hoffe ja immernoch, dass die Murads aus XBerg das nicht mit sich machen lassen und denen ordentlich uffe fresse geben!

  • Oberbayer in Bayrisch-Schwaben sagt:

    Ist es nicht schön? Egal wo man hinkommt, jeder ist verärgert wenn Leute von sonstwo zu einem „Nachhause“ kommen, egal ob „Nichtberliner“ nach Berlin, „Ossis“ nach Bayern, „Sachsen“ nach NRW.

    Werd trotzdem bald für ne Woche nach Berlin fahren, mir alles ansehen und mich auch in irgendein Cafe sitzen und mir ne fettarme Latte mit teurem Sirup bestellen – und mir denken – a woisch, fuck you

    Wär auch langweilig und zu schön, wenn alle Menschen nett zueinander wären…

  • Ferdinand-Johann Pralinenkønstler sagt:

    Ålso ich finde die neuen Berliner ganz ok. Enge Høsen und Mænschen sind eine Errungenschaft aus Restdeutschland. Pralinen bekommen am Ende sowiso alle netten Menschen, egal ob Schwøbe oder Rassisten-Ossi. Ich gruessi meine Freunde: Pimbo, Trockener Juergen und Exotica27.