Punkt 12 feat. David

Gestern lief bei RTL Punkt 12 ein Beitrag über Graffiti in Berlin – dieser trug übrigens den klangvollen Namen “P12-Reporter im Sprüher-Sumpf“. Interviewt wurde der Berliner Sprüher “David”, der dem Reporter durch Berlin begleitete und ihm dabei Rede und Antwort stand.

RTL-Reporter und "David"

RTL-Reporter und "David"

Leider lassen sich RTL-Videos nicht einbetten, deshalb müsst ihr selbst das Video suchen – im Dropdown-Menü “Anderes Video wählen” einfach “P12-Reporter im Sprüher-Sumpf (25.02.09)” auswählen.

Bust in Friedrichsfelde Ost

Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt

25.02.2009 | 14:13 Uhr

Berlin (ots) – Zwei Graffitisprayer wurden in der vergangenen Nacht durch Bundespolizisten in Berlin Friedrichsfelde festgenommen.

Die Beamten konnten in der Nähe des S-Bahnhofs Friedrichsfelde Ost gegen 00:25 Uhr zwei verdächtige Personen beobachten. Die beiden 21-Jahre alten Deutschen näherten sich einigen Heizungsrohren und besprühten diese wenig später auf einer Fläche von fünf Quadratmetern.

Noch während der Tathandlungen wurden die Täter durch die Beamten gestellt und vorläufig festgenommen. Die mitgeführten Rucksäcke, Farbspraydosen und Eddingstifte wurden als Beweismittel sichergestellt.

Nach Abschluss aller strafprozessualen Maßnahmen konnten die in Berlin Friedrichshain und Rummelsburg wohnenden Beschuldigten entlassen werden. Gegen die beiden Sprayer wurden Ermittlungsverfahren wegen dem Verdacht der Sachbeschädigung/Graffiti eingeleitet.

Quelle: Polizeipresse

Graffitisprayer am Schloss Bellevue

22.02.2009 | 12:18 Uhr

Berlin (ots) – Heute Morgen hatten drei junge Männer die Außenmauer vom Schloss Bellevue besprüht. Das sechs qm große Graffiti befindet sich am Bellevueufer, wo zwei der drei Täter gestellt werden konnten. Die beiden 22-jährigen Berliner hatten mit ihrem Komplizen gegen 4:00 Uhr die Besprühung durchgeführt, als sie eine alarmierte Streife der Bundespolizei überraschte. Einer Person des Trios gelang die Flucht. Die beiden anderen Männer wurden vorläufig festgenommen und ein durch sie während der Flucht in die Spree geworfener Rucksack mit Beweismitteln (sprayertypische Utensilien) aus dem Wasser gefischt und sichergestellt. Im Anschluss von Durchsuchungsmaßnahmen wurden die beiden Täter und die Beweismittel der Polizei Berlin, Abschnitt 34, zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Quelle: Polizeipresse

Keine Artikel gefunden.