Berliner Graffiti Online-Magazin

Review: Creative Youth Jam

play

Im Juli fand die Creative Youth Graffiti Jam am Stadion Buschallee statt. Jetzt ist die Videoreview dazu fertig.

Die Berliner Bezirke Pankow/Weißensee und Hohenschönhausen/Lichtenberg haben eine bewegte Graffiti Geschichte. In den 90er Jahren war die Umgebung eine Hochburg der Berliner Graffitiszene. Viele qualitative Wände wurden gestaltet und hochkarätige Künstler gingen aus der Region hervor. Einer der Orte, wo man die Künstler antreffen konnte, war die prägnante Turnhalle, des Sportkomplexes Stadion Buschallee. Hier trafen sich Künstler aus allen Teilen Berlins und auch Werke von Besuchern aus anderen Städten konnte man hier bewundern. Es war ein überregional bekannter Ort für legale, großflächige Wandgestaltungen. Das Graffiti Event „Creative Youth“ ließ den Ort im Sommer 2018 wieder aufleben. An dem Wochenende kamen viele Leute der alten Generation von Ostberliner Künstler*innen und neuen Generationen kunstinteressierter Jugendlicher, umrahmt von Graffitibattles, Musik, Skizzenecken, zusammen, um gemeinsam den Ort zu bespielen.

Dank geht an den Support von Montana, Writers Corner, Stark Gemacht, SPIK, Juks Lichtenberg, Gangway, Reclaim the Game, Bunte Kuh, Anna Landsberger, Lichtblicke e.V., Sportamt Pankow und allen Helfer und Supporter*innen.