Das Graffiti-Magazin Nr. 1 aus Berlin

Presseschau 55

14.03.2011 | 16:16 Uhr

BPOLD-B: Cottbus: Tierische Spürnase stellt Graffitischmierer

Berlin (ots) – Beamte der Bundespolizei ergriffen bereits Samstagnacht auf dem Bahnhof Cottbus einen 19-jährigen Sprayer. Der Cottbusser hatte einen Reisezugwagen auf 18qm besprüht. Diensthund „Cenny“ spürte den flüchtigen Täter auf.

Eine Streife der Bundespolizei bemerkte mehrere Personen, welche sich im Schutz der Dunkelheit an dem abgestellten Reisezugwagen zu schaffen machten. Bei Erkennen der Beamten flüchteten die Täter. Ein zur Streife gehöriger Diensthund konnte die Fährte aufnehmen und so einen der Täter hinter Betonplatten im Gras liegend aufspüren.

Der junge Mann aus Cottbus wurde festgenommen und auf die Dienststelle verbracht. Von dort konnte er am Samstagvormittag wieder auf freien Fuß gelassen werden.

Quelle: Polizeipresse

14.03.2011 | 12:03 Uhr

BPOLD-B: Blankenfelde/Mahlow: Mitten in der Nacht- 13-Jährige beschmieren S-Bahn

Berlin (ots) – Bundespolizisten haben zwei 13-jährige Graffitischmierer in Gewahrsam genommen und Sprayerutensilien sichergestellt.

Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn AG ertappten die beiden Jungen Sonntagnacht gegen 00:45 Uhr beim Beschmieren einer S-Bahn und übergaben sie an die Beamten.

Bundespolizisten fanden in den mitgeführten Rücksäcken mehrere Farbspraydosen, Sprühköpfe und Handschuhe. Außerdem konnte ein in der S-Bahn entwendeter Nothammer sichergestellt werden.

Die Eltern konnten ihre Schützlinge in den frühen Morgenstunden auf der Dienststelle in Empfang nehmen.

Quelle: Polizeipresse

10.03.2011 | 14:32 Uhr

BPOLD-B: Berlin: Bundespolizei nimmt mehrere Schmierfinken fest

Berlin (ots) – Bundespolizisten haben gestern (Mittwoch) drei Heranwachsende nach Beschmierungen auf Bahnhöfen bzw. in S-Bahnen vorläufig festgenommen.

Gegen 12.00 Uhr ertappte eine Streife zwei 20 und 23 Jahre alte Männer auf einem der Bahnsteige im Bahnhof Lichtenberg. Das Duo aus dem Landkreis Märkisch Oderland beschmierte die Fensterbank eines Wartehäuschens auf circa zwei Quadratmeter.

Am Abend nahmen dann Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn einen 20-jährigen Berliner auf dem S-Bahnhof Schichauweg in Gewahrsam. Er hatte die Innenverkleidung einer S-Bahn der Linie 2 auf einen Quadratmeter beschmiert.

Die Beamten stellten mehrere Eddingstifte sicher.

Es wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung/Graffiti eingeleitet.

Quelle: Polizeipresse