Berliner Graffiti Online-Magazin

Presseschau 46

Eingabe: 19.11.2010 – 11:05 Uhr

Tunnelwand beschmiert – Vier Graffiti-Sprayer festgenommen

Mitte

# 3688

Ein BVG-Mitarbeiter ertappte in der vergangenen Nacht in Mitte vier Männer beim Sprühen von Graffitis. Bei Wartungsarbeiten im U-Bahnhof Schwarzkopffstraße vernahm er gegen 2 Uhr 20 zunächst Sprühgeräusche und entdeckte die 21-, 22- und zwei 23-jährigen Männer im U-Bahntunnel. Die alarmierten Polizeibeamten der 21. Einsatzhundertschaft und des Abschnitt 31 nahmen die Täter fest, nachdem diese zuvor durch mehrere BVG-Mitarbeiter im Tunnel gestellt und festgehalten wurden. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten diverse Spraydosen. Die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung hat das Landeskriminalamt übernommen.

Quelle: Polizeipresse

12.11.2010 | 08:45 Uhr

BPOLD-B: Berlin: Bundespolizei stellt Schmierfinken auf frischer Tat

Berlin (ots) – Fünf Berliner beschmierten gestern Nachmittag eine S-Bahn sowie eine Wandfläche am S-Bahnhof Berlin-Adlershof auf einer Fläche von insgesamt fünf Quadratmetern.

Gegen 14:55 Uhr bemerkten Zivilbeamte der Bundespolizei in einer S-Bahn der Linie 8, wie die zwischen 18 und 33 Jahre alten Männer aus Köpenick die Inneneinrichtung mit einem Edding beschmierten. Noch vor der Festnahme am Bahnhofsausgang griffen die Täter abermals zum Edding und verschandelten eine Wand.

Bei den Beschuldigten wurden zwei Eddingstifte aufgefunden und sichergestellt. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden die bereits polizeibekannten Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: Polizeipresse

08.11.2010 | 15:05 Uhr

BPOLD-B: Berlin: Graffitsprayer erwischt

Berlin (ots) – Drei Berliner besprühten vergangene Nacht eine S-Bahn am Bahnhof Berlin-Springpfuhl auf circa 13 Quadratmeter. Die jungen Männer wurden auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 00:15 Uhr hatten Mitarbeiter der Deutschen Bahnsicherheit die Sprayer im Alter zwischen 22 und 23 Jahren bei einem Kontrollgang um den S-Bahnhof dabei erwischt, wie sie sich an einer dort abgestellten S-Bahn zu schaffen machten. Den Tätern gelang es nicht zu flüchten; sie wurden an die alarmierten Kräfte der Bundespolizei übergeben.

Die Bundespolizisten stellten mehrere Farbspraydosen, Handschuhe und eine Videokamera sicher. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurden die Drei wieder auf freien Fuß gesetzt. Zwei von ihnen sind der Polizei bereits bekannt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Graffiti eingeleitet.

Quelle: Polizeipresse